Interessenvertretung The Mobility House tritt Automobilverband bei

Unternehmen07.09.2021 16:01vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
TMH-Geschäftsführer Fendt sieht in der Sektorkopplung einen Baustein zum Gelingen der Energiewende. (Foto: The Mobility House)
TMH-Geschäftsführer Fendt sieht in der Sektorkopplung einen Baustein zum Gelingen der Energiewende. (Foto: The Mobility House)

München/Berlin (energate) - Der Ladedienstleister The Mobility House (TMH) rückt näher an die Automobilindustrie heran. Seit neuestem ist der Münchner Dienstleister Mitglied im Verband der Automobilindustrie (VDA). Innerhalb des VDA werde er als "Inputgeber" für eine effiziente Netz- und Energiemarktintegration agieren, teilten beide mit. Im Fokus stehe dabei das intelligente und bidirektionale Laden von E-Fahrzeugen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht