Biomethan Thyssengas und SWK kooperieren bei Biomethaneinspeisung

Merklistedrucken
Die SWK-Faulgasaufbereitungsanlage soll 8 Mio. Kubikmeter Biomethan jährlich produzieren. (Quelle: Stadtwerke Krefeld)
Die SWK-Faulgasaufbereitungsanlage soll 8 Mio. Kubikmeter Biomethan jährlich produzieren. (Quelle: Stadtwerke Krefeld)

Krefeld (energate) - Der Fernleitungsnetzbetreiber Thyssengas errichtet in Krefeld eine Anlage zur Einspeisung von Biomethan in das Erdgasnetz. In den Bau der Anlage sowie den erforderlichen Leitungsbau zum Anschluss an das Hochdrucknetz investiert das Unternehmen etwa 7,2 Mio. Euro, teilte Thyssengas mit. Mit einer Produktionskapazität von 1.200 Kubikmetern pro Stunde werde die Biogaseinspeiseanlage in Krefeld zukünftig die größte ihrer Art am Thyssengas-Erdgasnetz sein. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen