energate-Marktbericht Strom vom 17.9. bis 23.09.2021 Day-Ahead pendelt um die 150-Euro-Marke

Strom Add-on23.09.2021 16:30vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Die hohen Gaspreise halten die Kurse im Stromhandel weiterhin über der 100-Euro-Marke. (Foto: Wolfi30 - Fotolia)
Die hohen Gaspreise halten die Kurse im Stromhandel weiterhin über der 100-Euro-Marke. (Foto: Wolfi30 - Fotolia)

Essen (energate) - Die Börsenstrompreise bewegen sich weiterhin in schwindelerregenden Höhen. Während der Day-Ahead in der zurückliegenden Handelswoche zwischenzeitlich deutlich über 150 Euro/MWh lag, erreichte der Kontrakt für das Frontjahr Cal 22 mit 105 Euro/MWh ein neues Allzeithoch. Zentraler Treiber seien die nach wie vor hohen Gaspreise und die niedrigen Füllstände in Deutschlands Gasspeichern kurz vor der nächsten Heizperiode, konstatierte ein Händler. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht