Langfristverträge Russisches Erdgas erreicht Ungarn künftig über neue Routen

Merklistedrucken
Gazprom will Ungarn künftig auch über die "Turkish Stream" beliefern. (Quelle: OAO Gazprom)
Gazprom will Ungarn künftig auch über die "Turkish Stream" beliefern. (Quelle: OAO Gazprom)

Moskau/Budapest (energate) - Der russische Energiekonzern Gazprom hat mit der ungarischen MVM CEEnergy zwei Erdgaslieferverträge unterzeichnet. Beide haben eine Laufzeit über 15 Jahre und sehen Lieferungen von bis zu 4,5 Mrd. Kubikmeter jährlich vor, teilte Gazprom Export mit. Das Erdgas werde die ungarischen Kunden ab dem 1. Oktober über die "Turkish Stream" sowie Pipelines in Südeuropa über Bulgarien und Serbien erreichen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen