3 Fragen an Heiko Thomas, Stadtwerke Tübingen "Post-EEG-Anlagen benötigen Zugang zu Endkunden und Großhandelsmärkten"

Strom Add-on11.10.2021 10:42vonKatharina Johannsen
Merklistedrucken
"Wir haben anspruchsvolle Ökostromkunden, die wissen wollen, was ihr Ökostromaufschlag für die Energiewende bringt", sagt Heiko Thomas. (Quelle: Stadtwerke Tübingen/Klatt)
"Wir haben anspruchsvolle Ökostromkunden, die wissen wollen, was ihr Ökostromaufschlag für die Energiewende bringt", sagt Heiko Thomas. (Quelle: Stadtwerke Tübingen/Klatt)

Tübingen (energate) - Die Stadtwerke Tübingen bieten Betreibern von PV- und Windkraftanlagen bundesweit eine Stromabnahme außerhalb des EEG an. Den Strom vermarktet der Versorger an eigene Ökostromkunden. Außerdem will das Unternehmen gemeinsam mit den Betreibern der Post-EEG-Anlagen passende PPA-Konzepte für Großverbraucher erarbeiten. Zu den Details des Geschäftsmodells sprach energate mit Heiko Thomas, Abteilungsleiter Beschaffung & Statistik. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen