Fossile Erzeugung Gaspreisrallye macht Polen zum Kohlestromexporteur

Strom11.10.2021 15:33
Merklistedrucken
Polens Kohlekraftwerke profitierten jüngst auch von einem "Heimvorteil" beim Tagebau. (Foto: Complexul Energetic Oltenia SA)
Polens Kohlekraftwerke profitierten jüngst auch von einem "Heimvorteil" beim Tagebau. (Foto: Complexul Energetic Oltenia SA)

Warschau (energate) - Die Windflaute und die stark gestiegenen Gaspreise haben Polens Stromproduzenten zuletzt in die Karten gespielt. Erstmals seit 2017 hatte Polen im August 2021 netto wieder mehr Strom exportiert als importiert, geht aus Daten des polnischen Netzbetreibers PSE hervor. Demnach betrugen die Stromausfuhren nach Deutschland allein 141 Mio. kWh. Der größte Abnehmer von Strom war die Slowakei, die den Daten zufolge im August 368 Mio. kWh Strom aus Polen importierte. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht