Ökostrom Das Rechenzentrum der Linz AG Telekom steigt auf Ökostrom um

Österreich Add-on15.10.2021 11:34
Merklistedrucken
Das oberösterreichische Rechenzentrum spart durch den Umstieg auf Ökostrom künftig 500 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr. (Quelle: LINZ AG)
Das oberösterreichische Rechenzentrum spart durch den Umstieg auf Ökostrom künftig 500 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr. (Quelle: LINZ AG)

Linz (energate) - Seit Monatsbeginn läuft das Rechenzentrum der Linz AG Telekom mit 100 Prozent Ökostrom. Das Data Center mit 7.000 Servern verbraucht jährlich rund 2,6 Mio. kWh Strom. Das entspricht dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von rund 1.000 Haushalten, teilte der regionale Energieversorger Linz AG in einer Aussendung mit. Durch den Umstieg auf einen Ökostrommix aus Windkraft, Biomasse und Solarenergie spart das Unternehmen laut Linz AG jährlich rund 500 Tonnen an CO2-Emissionen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen