Bundesumweltministerium Neue Kommunalrichtlinie soll Klimaschutz voranbringen

Politik28.10.2021 15:28vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat die Fördermöglichkeiten für kommunalen Klimaschutz erweitert. (Quelle: BMU/photothek/Thomas Trutschel)
Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat die Fördermöglichkeiten für kommunalen Klimaschutz erweitert. (Quelle: BMU/photothek/Thomas Trutschel)

Berlin (energate) - Das Bundesumweltministerium hat die Kommunalrichtlinie im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) novelliert. Neue Förderschwerpunkte, erweiterte Antragsberechtigungen und eine lange Geltungsdauer sollen ab 2022 neue Anreize für kommunale Akteure schaffen, sich für den Klimaschutz vor Ort zu engagieren. Stärker gefördert wird vor allem Personal für die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen