Interview mit Ulrike Beyer, Fraunhofer IWU "Bereits im ersten Schritt gehen wir von einer Kostensenkung von 50 Prozent aus"

Gas & Wärme Add-on29.10.2021 11:44
Merklistedrucken
Ulrike Beyer: "Bis 2025 wollen wir konkrete Lösungen für massentaugliche Elektrolyseure liefern." (Quelle: Fraunhofer IWU)
Ulrike Beyer: "Bis 2025 wollen wir konkrete Lösungen für massentaugliche Elektrolyseure liefern." (Quelle: Fraunhofer IWU)

Chemnitz (energate) - Für die Umsetzung seiner Dekarbonisierungsziele braucht Deutschland Wasserstoff. Die Produktion ist allerdings immer noch viel zu teuer. Ein Projekt von mehreren Fraunhofer-Instituten will das ändern. Die Wissenschaftler bauen die besten und wirtschaftlichsten Produktionsverfahren parallel und virtuell nach. Ein Technologiebaukasten soll dann die effizienteste Lösung zu den günstigsten Kosten liefern. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen