Netzengpassmanagement Netzeingriffe gehen im ersten Halbjahr zurück

Strom02.11.2021 17:01vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Im ersten Halbjahr waren weniger Windräder von Einspeisemanagementmaßnahmen betroffen. (Foto: Axpo)
Im ersten Halbjahr waren weniger Windräder von Einspeisemanagementmaßnahmen betroffen. (Foto: Axpo)

Bonn (energate) - Im ersten Halbjahr hat die Zahl der Netzeingriffe leicht abgenommen. Im Zuge von Einspeisemanagementmaßnahmen regelten Netzbetreiber etwa 3,4 Mrd. kWh Strom aus erneuerbaren Energien ab. Das sind etwa 15 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Das geht aus Angaben der Bundesnetzagentur zum Netzengpassmanagement für das erste Halbjahr hervor. Demnach wurde insgesamt etwa drei Prozent des erzeugten Erneuerbarenstroms abgeregelt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht