Kohleausstieg Uniper läutet Nachnutzung von Heyden 4 ein

Strom03.11.2021 16:15vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Uniper geht weitere Schritte zur Ausgestaltung des Steinkohleausstiegs in Deutschland. (Quelle: Uniper SE)
Uniper geht weitere Schritte zur Ausgestaltung des Steinkohleausstiegs in Deutschland. (Quelle: Uniper SE)

Düsseldorf (energate) - Der Düsseldorfer Energiekonzern Uniper nimmt die Arbeiten an einem Nachnutzungskonzept für den Steinkohle-Kraftwerksstandort "Heyden 4" in Nordrhein-Westfalen auf. Im ersten Schritt soll ein Dienstleister ein Gutachten erstellen, um entsprechende Potenziale auszuloten, gab der Konzern bekannt. Dazu seien im Vorfeld mit Vertretern der Standortkommune Petershagen im Kreis Minden-Lübbecke und potenziellen Investoren Ideen ausgetauscht worden, "die über eine Nutzung als reiner Kraftwerksstandort hinaus gehen", hieß es aus Düsseldorf. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen