Klimaschutz Flasbarth fordert "gelassene Debatte" über CCS

Politik03.11.2021 17:19vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
"Wir werden CCS da brauchen, wo es keine Alternativen gibt", sagt Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium. (Foto: Bundesregierung/Sandra Steins)
"Wir werden CCS da brauchen, wo es keine Alternativen gibt", sagt Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium. (Foto: Bundesregierung/Sandra Steins)

Glasgow (energate) - Auch in Deutschland wird es zum Erreichen der Klimaneutralität Projekte zum Speichern von CO2 geben müssen. Das betonte der Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Jochen Flasbarth, auf einer Pressekonferenz am Rande der Klimakonferenz in Glasgow.  Er bezog sich dabei auf Emissionen aus energieintensiven Industrien, etwa Zementwerken, die sich nicht komplett vermeiden lassen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen