Berliner Woche (KW 44) Kohlekraft, nein danke! Atomkraft, ja bitte? - Eine Glosse

Politik05.11.2021 15:00vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Mit der Glosse "Berliner Woche" blickt unsere Hauptstadt-Redaktion auf das energiepolitische Geschehen zurück. (Foto: HendrikDB/istock)
Mit der Glosse "Berliner Woche" blickt unsere Hauptstadt-Redaktion auf das energiepolitische Geschehen zurück. (Foto: HendrikDB/istock)

Berlin (energate) - Absichtserklärungen, Allianzen und Ankündigungen prägen den laufenden Weltklimagipfel in Glasgow. Zuletzt machte die weltweite Kohle-Ausstiegsinitiative "Powering Past Coal Alliance" von sich reden, die um etwa 30 auf rund 160 Mitglieder anwuchs. Deutschland unterzeichnete zudem das "Global Coal to Clean Power Transition-Statement" und die Declaration "Supporting the Conditions for a Just Transition". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht