Industrielle Abwärme Startschuss für Rotterdamer Wärmeleitung

Merklistedrucken
Abwärme aus dem Rotterdamer Hafen soll künftig Haushalte und Gewerbebetriebe in Den Haag versorgen. (Foto: Port of Rotterdam/Eric Bakker)
Abwärme aus dem Rotterdamer Hafen soll künftig Haushalte und Gewerbebetriebe in Den Haag versorgen. (Foto: Port of Rotterdam/Eric Bakker)

Den Haag/Groningen (energate) - Der Netzbetreiber Gasunie und das niederländische Wirtschaftsministerium haben die endgültige Investitionsentscheidung für eine Wärmetransportleitung zwischen Rotterdam und Den Haag getroffen. Sie soll industrielle Abwärme aus dem Rotterdamer Hafen für die Wärmeversorgung von bis zu 120.000 Wohnhäusern, Gewerbebetrieben und Gewächshäusern in der Provinz Zuid-Holland nutzbar machen, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen