Bundeshaushalt Rechnungshof kritisiert politische Steuerung der Energiewende

Politik10.11.2021 15:31vonDennis Fischer
Merklistedrucken
Der Rechnungshof moniert unter anderem die Höhe der deutschen Strompreise im europäischen Vergleich. (Quelle: Fotolia/Stockfotos-MG)
Der Rechnungshof moniert unter anderem die Höhe der deutschen Strompreise im europäischen Vergleich. (Quelle: Fotolia/Stockfotos-MG)

Berlin/Bonn (energate) - Der Bundesrechnungshof kritisiert die politische Steuerung der Energiewende im Hinblick auf die Ziele einer sicheren und preisgünstigen Versorgung mit Strom als unzureichend. Das geht aus einer "Analyse der Bundesfinanzen" des Rechnungshofes hervor. Prüfungsergebnisse zeigten, dass das Bundeswirtschaftsministerium von teils zu optimistischen und überholten Annahmen zur Sicherheit der Stromversorgung ausgehe. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen