Quartalsergebnis RWE profitiert von Kohle-Margen

Unternehmen11.11.2021 10:50vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Der Energiekonzern RWE kommt trotz schwacher Windenergieausbeute stabil durch das laufende Geschäftsjahr. (Quelle: RWE AG)
Der Energiekonzern RWE kommt trotz schwacher Windenergieausbeute stabil durch das laufende Geschäftsjahr. (Quelle: RWE AG)

Essen (energate) - Der Energiekonzern RWE hat in den ersten drei Quartalen von einer gestiegenen Stromproduktion profitiert. Insbesondere in den Braunkohlekraftwerken nahm die Stromerzeugung deutlich zu. Mit 32,1 Mrd. kWh überstieg sie die Vorjahresproduktion um rund 37 Prozent. Die deutschen Braunkohlekraftwerke hätten von günstigen Marktbedingungen und höheren Großhandelsmargen profitiert, teilte das Unternehmen im Rahmen der Quartalsbilanzpräsentation mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen