Direktvermarktung PPA: BASF bezieht Nordsee-Windstrom von Ørsted

Strom11.11.2021 13:17vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Neben BASF zählen unter anderem Amazon, Rewe und Covestro zu den PPA-Partnern für Borkum Riffgrund 3. (Quelle: Ørsted A/S)
Neben BASF zählen unter anderem Amazon, Rewe und Covestro zu den PPA-Partnern für Borkum Riffgrund 3. (Quelle: Ørsted A/S)

Fredericia/Ludwigshafen (energate) - Ørsted macht Fortschritte bei der Vermarktung des Offshore-Windstroms aus dem Nordsee-Projekt "Borkum Riffgrund 3". Der Dax-Konzern BASF aus Ludwigshafen reiht sich über ein PPA mit 25 Jahren Laufzeit in die Liste der Abnehmer ein. Vereinbart ist der Bezug des Stroms aus einer Windpark-Charge mit 186 MW, teilten die beiden Partner mit. Finanzielle Details der Vereinbarung machten die Unternehmen nicht öffentlich. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen