Investment-Regeln Deutschland für kernenergiefreie EU-Taxonomie

Politik11.11.2021 16:36vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Deutschland und andere Staaten sehen Kernenergie nicht als nachhaltiges Investment. (Foto: EDF)
Deutschland und andere Staaten sehen Kernenergie nicht als nachhaltiges Investment. (Foto: EDF)

Glasgow (energate) - Gemeinsam mit drei weiteren EU-Staaten fordert die Bundesregierung die EU-Kommission auf, Kernenergie nicht in die europäische Taxonomieverordnung aufzunehmen. Die Staaten warnen vor einem Vertrauensverlust. Die Verordnung zum nachhaltigen Finanzwesen soll Anlegern helfen, zwischen nachhaltigen und nicht-nachaltigen Investitionen zu unterscheiden. "Viele Anleger würden das Vertrauen in Finanzprodukte verlieren, die als 'nachhaltig' vermarktet werden, wenn sie befürchten müssten, dass damit Aktivitäten im Bereich der Kernkraft finanzieren würden", heißt es in einer Erklärung, die neben Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) auch die österreichische Umweltministerin Leonore Gewessler unterzeichnet hat. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht