Joint Venture VNG und Envitec planen Bio-LNG-Verflüssigungsanlage

Merklistedrucken
Das neu gegründete Joint Venture Balance Envitec Bio-LNG will sauberen Kraftstoff für Schwerlastverkehr produzieren. (Foto: Krummen Kerzers)
Das neu gegründete Joint Venture Balance Envitec Bio-LNG will sauberen Kraftstoff für Schwerlastverkehr produzieren. (Foto: Krummen Kerzers)

Leipzig/Lohne (energate) - Envitec und VNG-Tochter Balance Erneuerbare Energien wollen in etwa zwei Jahren selbst erzeugtes Bio-LNG auf den Markt bringen. In Brandenburg planen die Partner den Bau einer Verflüssigungsanlage, die ab dem 4. Quartal 2023 einen Output von 100 Tonnen Bio-LNG täglich erreichen soll. Neben der eigentlichen Verflüssigung von Biomethan soll der Standort über Lagertanks sowie eine Abfüllstation für die Abholung mittels Tankwagen verfügen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen