3 Fragen an Sebastian Jäger und Felix Dschung "Voltap zeigt sich als Lösungsansatz in vielen Anwendungsgebieten"

Neue Märkte Add-on26.11.2021 13:59
Merklistedrucken
Felix Dschung (l.) und Sebastian Jäger (r.) betreuen das Projekt Voltap - Schnelllader für Batteriezüge. (Quelle: Stadtwerke Tübingen/Furrer+Frey)
Felix Dschung (l.) und Sebastian Jäger (r.) betreuen das Projekt Voltap - Schnelllader für Batteriezüge. (Quelle: Stadtwerke Tübingen/Furrer+Frey)

Tübingen (energate) - Die Stadtwerke Tübingen haben gemeinsam mit dem Schweizer Oberleitungsspezialisten Furrer und Frey ein Schnellladesystem für Batteriezüge entwickelt. Das Konzept soll günstiger sein als die Elektrifizierung von Strecken. Nach ersten Tests in Tübingen erfolgte nun die Praxiserprobung im ländlichen Raum. energate sprach mit den Projektverantworten Sebastian Jäger von den Stadtwerken Tübingen und Felix Dschung von Furrer und Frey über die bisherigen Erkenntnisse. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen