3 Fragen an Hubert Schillings, Engie Deutschland "Engie ist potenzieller Partner für Importe von grünem Wasserstoff"

Gas & Wärme Add-on26.11.2021 13:53
Merklistedrucken
"Deutschland ist für die Engie einer der Zielmärkte für grünen Wasserstoff", sagt Hubert Schillings. (Quelle: Engie Deutschland GmbH)
"Deutschland ist für die Engie einer der Zielmärkte für grünen Wasserstoff", sagt Hubert Schillings. (Quelle: Engie Deutschland GmbH)

Köln (energate) - Grüner Wasserstoff soll in der dekarbonisierten Energiewelt von morgen eine zentrale Rolle spielen. Engie Deutschland will sich hierzu mehrere Geschäftsfelder erschließen, als Dienstleister beim Aufbau der nötigen Infrastruktur und als Partner für künftige Importe. Wie die Pläne konkret aussehen, erläutert Hubert Schillings, Geschäftsführer Engie Generation Germany, im Interview. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen