Gastkommentar von Martin Bünning, Reed Smith "Causa Shell - Besteuerung als Standortnachteil"

Gas & Wärme Add-on30.11.2021 09:00
Merklistedrucken
Die Belastung der Aktionäre durch die Erhebung von Quellensteuern auf Ausschüttungen dürfte an Bedeutung gewinnen, sagt Steuerberater Martin Bünning. (Quelle: Martin Bünning)
Die Belastung der Aktionäre durch die Erhebung von Quellensteuern auf Ausschüttungen dürfte an Bedeutung gewinnen, sagt Steuerberater Martin Bünning. (Quelle: Martin Bünning)

Frankfurt (energate) - Die bisherige Konzerndoppelspitze von Shell in den Niederlanden und im Vereinigten Königreich soll zukünftig in einer einheitlichen Konzernleitung in England aufgehen. Sollten die Aktionäre bei der Hauptversammlung am 10. Dezember zustimmen, schlägt das Unternehmen damit ein neues Kapitel auf (energate berichtete). Steuerliche Vorteile in Großbritannien dürften bei der Entscheidung eine zentrale Rolle gespielt haben. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen