Konferenz Europäische Wasserstoffindustrie fordert milde Grünstromkriterien

Politik29.11.2021 16:45vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Fordert mehr Beinfreiheit für Wasserstoff: Hydrogen Europa-Chef Jorgo Chatzimakarkis. (Foto: Windeurope)
Fordert mehr Beinfreiheit für Wasserstoff: Hydrogen Europa-Chef Jorgo Chatzimakarkis. (Foto: Windeurope)

Brüssel (energate) - Strenge Grünstromkriterien für den Betrieb von Elektrolyseuren könnten den Markthochlauf für Wasserstoff bremsen. Davor warnt der europäische Verband der Wasserstoffindustrie, Hydrogen Europe. "Die sieben Seiten des Entwurfs können alles kaputt machen“, warnte Hydrogen Europe-Chef Jorgo Chatzimarkakis auf einer Konferenz im Rahmen der "European Hydrogen Week". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht