Gastkommentar von Gerald Linke, DVGW "Signal für schnellen Aufbau der Wasserstoffwirtschaft"

Politik30.11.2021 15:53
Merklistedrucken
Fordert einen Dialog zwischen Energieverbänden und Politik: DVGW-Chef Gerald Linke. (Foto: DVGW/Foto: Tatiana Back Kurda)
Fordert einen Dialog zwischen Energieverbänden und Politik: DVGW-Chef Gerald Linke. (Foto: DVGW/Foto: Tatiana Back Kurda)

Berlin (energate) - Die Ampelregierung will Deutschland zum Leitmarkt für Wasserstofftechnologien machen. Im Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP finden sich dafür viele Ansätze. Den Absichtserklärungen müssen aber schnell politische Rahmenbedingungen folgen. Ein Gastkommentar von Prof. Dr. Gerald Linke, Vorstandsvorsitzender DVGW  Mit dem Koalitionsvertrag hat die neue Bundesregierung ein starkes Signal für den schnellen Ausbau der Wasserstoffwirtschaft gesetzt und gleichzeitig die Absicht bekräftigt, die Versorgungssicherheit in der Übergangszeit über zukünftig wasserstoffkompatible Erdgaskraftwerke aufrechtzuerhalten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht