Unternehmen ABB will E-Mobility 2022 an die Börse bringen

Mobilität07.12.2021 16:00vonMichel Sutter
Merklistedrucken
E-Mobility stellt Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge bereit. (Foto: ABB)
E-Mobility stellt Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge bereit. (Foto: ABB)

Zürich (energate) - Der Technologiekonzern ABB geht davon aus, dass die Division E-Mobility, die unter anderem die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge umfasst, im ersten Halbjahr 2022 an der Schweizer Börse kotiert werden könnte. Das gab das Unternehmen an seinem Capital Markets Day bekannt. Die für den Börsengang nötige rechtliche Trennung vom Konzern dürfte im ersten Quartal 2022 abgeschlossen sein, so ABB. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht