Fehlendes Stromabkommen Swissgrid will Teilnahme an Regelenergieplattformen einklagen

Strom09.12.2021 14:49vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Fehlende Kooperationen mit der EU gefährden die Netzstabilität in der Schweiz. (Foto: Swissgrid AG)
Fehlende Kooperationen mit der EU gefährden die Netzstabilität in der Schweiz. (Foto: Swissgrid AG)

Aarau (energate) - Der Schweizer Übertragungsnetzbetreiber Swissgrid will die Teilnahme an europäischen Regelenergieplattformen auf dem Rechtsweg durchsetzen. "Wir haben diesbezüglich beim Europäischen Gerichtshof Klage eingereicht", sagte Maurice Dierick, Leiter Markt bei Swissgrid, im Interview mit dem energate messenger Schweiz. Eigentlich soll die Schweiz beispielsweise über die Regelenergie-Plattform "Terre" einen gemeinsamen Markt mit Italien, Frankreich, Spanien und Portugal für den grenzüberschreitenden Regelenergieaustausch bilden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht