Klimafahrplan Wuppertaler Stadtwerke wollen bis 2035 klimaneutral sein

Unternehmen09.12.2021 13:12vonBeatrice Oster
Merklistedrucken
Grüner Strom aus dem Müllheizkraftwerk ist eine Säule der neuen Klimastrategie der Stadtwerke Wuppertal. (Foto: Stefan Tesche-Hasenbach)
Grüner Strom aus dem Müllheizkraftwerk ist eine Säule der neuen Klimastrategie der Stadtwerke Wuppertal. (Foto: Stefan Tesche-Hasenbach)

Wuppertal (energate) - Die Wuppertaler Stadtwerke wollen bis 2035 klimaneutral sein. Das kündigte das Versorgungs- und Verkehrsunternehmen in seiner neuen Klimaschutzstrategie an. Seit 1990 haben die Wuppertaler Stadtwerke ihre CO2-Emissionen um 58 Prozent gesenkt. Nächstes Etappenziel soll nun eine Minderung um 80 Prozent bis 2030 sein. In der abschließenden Phase bis 2035 strebt das Unternehmen dann zusätzlich an, seine Strom- und Gaslieferungen klimaneutral zu stellen und selbst klimaneutral zu wirtschaften. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht