Mobilitätswende E-Mobilitätsförderung wird 2022 fortgesetzt

Österreich Add-on13.12.2021 13:01vonAlexander Fuchssteiner
Merklistedrucken
Insgesamt stehen kommendes Jahr 167,2 Mio. Euro für die E-Mobilität zur Verfügung. (Quelle: Westenergie AG)
Insgesamt stehen kommendes Jahr 167,2 Mio. Euro für die E-Mobilität zur Verfügung. (Quelle: Westenergie AG)

Wien (energate) - Das Klimaschutzministerium (BMK) setzt die E-Mobilitätsförderung im Jahr 2022 fort. Insgesamt sollen im kommenden Jahr 167,2 Mio. Euro dafür zur Verfügung stehen. Rund die Hälfte der Summe stamme aus dem Corona-Wiederaufbaufonds der Europäischen Kommission, teilte das BMK in einer Aussendung mit. Das Ministerium und die österreichischen Automobilimporteure bezuschussen den Kauf eines E-Fahrzeuges oder eines Plug-in-Hybrids von Privatpersonen mit je 2. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen