Forschung Wie blauer Wasserstoff klimaneutral werden kann

Neue Märkte Add-on13.12.2021 13:15vonDennis Fischer
Merklistedrucken
Christian Bauer untersucht am Paul Scherrer Institut, wie effizient verschiedene Energieträger für eine nachhaltige Versorgung eingesetzt werden können. (Quelle: PSI/Mahir Dzambegovic)
Christian Bauer untersucht am Paul Scherrer Institut, wie effizient verschiedene Energieträger für eine nachhaltige Versorgung eingesetzt werden können. (Quelle: PSI/Mahir Dzambegovic)

Villigen (energate) - Eine internationale Gruppe von Forschenden unter Leitung des Paul Scherrer Instituts (PSI) und der Heriot-Watt-Universität hat die Klimawirkungen von sogenanntem blauen Wasserstoff untersucht. Um klimaneutral zu sein, müsse das gesamte in der Produktion erzeugte CO2 abgeschieden werden, so das Ergebnis. Blauer Wasserstoff wird zwar wie der graue Wasserstoff aus Erdgas hergestellt, indem man dieses erhitzt und dann durch sogenannte Dampfreformierung in Wasserstoff und Kohlendioxid spaltet. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen