Direktlieferverträge Lichtblick bezieht Strom aus 71 Post-EEG-Windparks

Strom14.12.2021 15:33vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Die Enercon-Tochter Quadra Energy übernimmt die Direktvermarktung der 71 Anlagen. (Quelle: enercon)
Die Enercon-Tochter Quadra Energy übernimmt die Direktvermarktung der 71 Anlagen. (Quelle: enercon)

Hamburg (energate) - Dem Ökostromanbieter Lichtblick kommen 2022 zwei große Direktabnahmeverträge (PPA) mit einem Volumen von 215 Mio. kWh zugute. Der Vertrag adressiere 71 Windparks, ausschließlich mit Post-EEG-Anlagen und habe eine kurze Laufzeit von nur einem Jahr, konkretisierte ein Unternehmenssprecher auf energate-Nachfrage. Mit Blick auf die Rekordpreise an der Börse, sei der Vertrag geeignet, einen Teil des Stromportfolios strukturell abzusichern. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen