3 Fragen an Otmar Brouwer, Wesernetz "Bei 100 Häusern blieb uns nur die Versorgungsunterbrechung"

Gas & Wärme Add-on15.12.2021 10:39
Merklistedrucken
Wegen bestimmter baulicher Merkmale war die Marktraumumstellung in Bremerhaven besonders herausfordernd, erklärt Otmar Brouwer von Wesernetz. (Foto: SWB)
Wegen bestimmter baulicher Merkmale war die Marktraumumstellung in Bremerhaven besonders herausfordernd, erklärt Otmar Brouwer von Wesernetz. (Foto: SWB)

Bremen (energate) - Der regionale Versorger SWB hat jüngst in den Großstädten Bremen und Bremerhaven die Marktraumstellung abgeschlossen. Über Erfahrungen und Schwierigkeiten bei dem Großprojekt sprach energate mit dem Teamleiter des Technischen Service von Wesernetz, Otmar Brouwer. energate: Herr Brouwer, was war rückblickend die größte Herausforderung der Bremer Marktraumumstellung? Brouwer: Da wir die erste Großstadt waren, die beginnend ab 2016 ein solches Projekt stemmen musste, war das natürlich mit sehr vielen Herausforderungen und großen Unsicherheiten verbunden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht