Festnahme Säureanschlag auf Innogy-Vorstand: Polizei fasst weiteren Verdächtigen

Unternehmen17.12.2021 14:41vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Innogy-Finanzvorstand Bernhard Günther hat schwerste Verletzungen bei dem Säureangriff erlitten. (Quelle: Rudolf Wichert/innogy SE)
Innogy-Finanzvorstand Bernhard Günther hat schwerste Verletzungen bei dem Säureangriff erlitten. (Quelle: Rudolf Wichert/innogy SE)

Düsseldorf/Wuppertal (energate) - Nach dem Säureanschlag auf den ehemaligen Innogy-Finanzvorstand Bernhard Günther im März 2018 meldet die Polizei einen Fahndungserfolg. Am 14. Dezember haben die Ermittler in der belgischen Provinz Limburg einen 41-jährigen Belgier widerstandslos festgenommen, teilten die Staatsanwaltschaft Wuppertal und das Polizeipräsidium Düsseldorf mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen