Unternehmen Eon kauft sich bei Software-Start-up ein

Unternehmen20.12.2021 11:40vonDennis Fischer
Merklistedrucken
Eon geht eine Mehrheitsbeteiligung ein, zur genauen Höhe teilte das Unternehmen nichts mit. (Foto: E.ON SE)
Eon geht eine Mehrheitsbeteiligung ein, zur genauen Höhe teilte das Unternehmen nichts mit. (Foto: E.ON SE)

Essen/Köln (energate) - Der Energiekonzern Eon hat eine Mehrheitsbeteiligung an der Envelio GmbH erworben. Das Clean-Tech-Start-up stellt Software für digitales Netzmanagement her. Im Fokus dabei stehe eine "Intelligent Grid Platform", teilte Eon mit. Diese Lösung ermögliche es Netzbetreibern, einen so genannten "digitalen Zwilling" des Energienetzes zu erstellen, um Netzplanung und ‑betriebsführung sowie Entscheidungen auf der Grundlage von Echtzeitnetzdaten zu optimieren. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht