Ladestrom Forderungen nach Solarbooster durch THG-Quote

Strom20.12.2021 15:56vonKatharina Johannsen
Merklistedrucken
Chargepoint fordert mit sechs weiteren Unternehmen die Regelungen zur THG-Quote anzupassen. (Quelle: ChargePoint)
Chargepoint fordert mit sechs weiteren Unternehmen die Regelungen zur THG-Quote anzupassen. (Quelle: ChargePoint)

Berlin (energate) - Ein Unternehmensbündnis fordert eine erweiterte Anrechnung von Solarstrom in den Regelungen zur Treibhausgasminderungsquote (THG). Das soll die Sektorkopplung anschieben und vor allem neue Einnahmemöglichkeiten für kleine Solaranlagen fernab des EEG schaffen, argumentieren sieben Unternehmen, darunter Enpal, Polarstern und Chargepoint. Ab dem kommenden Jahr können Elektroautobesitzer ihre eingesparten CO2-Emissionen im Rahmen der THG-Quote an Mineralölgesellschaften verkaufen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen