Coronapandemie Omikron: Energiebranche wachsam, aber nicht panisch

Unternehmen20.12.2021 17:02vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Die Pandemiepläne für kritische Infrastruktur sollen wegen Omikron erneut geprüft werden. (Quelle: U. Moosburger/Bayernwerk AG)
Die Pandemiepläne für kritische Infrastruktur sollen wegen Omikron erneut geprüft werden. (Quelle: U. Moosburger/Bayernwerk AG)

Berlin (energate) - Die deutschen Stromübertragungsnetzbetreiber wollen ihre Notfallpläne angesichts der hochansteckenden Omikron-Variante noch einmal anpassen. Das erfuhr energate auf Nachfrage. Auch andere Teile der Energiebranche beobachten die Situation genau. Am 19. Dezember hatte der neu geschaffene Covid-19-Expertenrat der Bundesregierung vor den Folgen für kritische Infrastruktur gewarnt, wenn in großem Umfang Personal erkrankt oder in Quarantäne muss (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen