Statistik Gänsebratenspitze nicht erkennbar

Strom Add-on23.12.2021 09:30vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Die Vorstellung einer "Gänsebratenspitze" an Weihnachten ist nach Daten der Bundesnetzagentur nicht haltbar. (Foto: Yummypic/envato elements)
Die Vorstellung einer "Gänsebratenspitze" an Weihnachten ist nach Daten der Bundesnetzagentur nicht haltbar. (Foto: Yummypic/envato elements)

Bonn (energate) - Der durchschnittliche Verlauf der Verbrauchskurven an den Weihnachtsfeiertagen ähnelt sowohl am 25. als auch am 26. Dezember dem der übrigen Dezembertage - nur auf einem niedrigeren Niveau. Zu dieser Erkenntnis kommt eine Analyse der Weihnachtsfeiertage in den vergangenen sechs Jahren, welche die Bundesnetzagentur auf ihrer Plattform Smard veröffentlicht hat. Demnach nimmt der Stromverbrauch in den Morgenstunden bis etwa 12 Uhr zu, danach sinkt er bis etwa 16 Uhr und steigt ab diesem Zeitpunkt bis kurz vor 18 Uhr wieder kontinuierlich an. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht