Gasflüsse aus Russland Bundesregierung: Keine Gasversorgungsengpässe

Merklistedrucken
Der zeitweise Lieferstopp bringt die deutsche Versorgungssicherheit nicht an ihre Grenzen, so das Bundeswirtschaftsministerium. (Quelle: Gazprom Dobycha Nadym)
Der zeitweise Lieferstopp bringt die deutsche Versorgungssicherheit nicht an ihre Grenzen, so das Bundeswirtschaftsministerium. (Quelle: Gazprom Dobycha Nadym)

Berlin/Moskau (energate) - Der Lieferstopp der russischen Gasflüsse über die Jamal-Pipeline stellt nach Einschätzung der Bundesregierung aktuell keine Gefahr für die Versorgungssicherheit dar. Dies betonte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums im Rahmen der Bundespressekonferenz. Auf die Frage nach den konkreten Auswirkungen der drastisch gesunkenen Importe und die Begründung Russlands ging die Sprecherin aber nicht ein. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen