Klimataxonomie Österreichs EU-Abgeordnete gegen "grünes Mascherl" für Atomkraft

Politik07.01.2022 15:58vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Österreichische Abgeordnete versuchen im EU-Parlament Stimmen gegen die EU-Klimataxonomie der Kommission zu mobilisieren. (Quelle: European Union 2021 - Source: EP)
Österreichische Abgeordnete versuchen im EU-Parlament Stimmen gegen die EU-Klimataxonomie der Kommission zu mobilisieren. (Quelle: European Union 2021 - Source: EP)

Brüssel/Wien (energate) - Die österreichischen EU-Abgeordneten mobilisieren die Volksvertreter anderer EU-Länder des EU-Parlaments für ein Nein gegen Atomenergie in der EU-Klimataxonomie. Die EU-Kommission hatte eine delegierte Verordnung vorgeschlagen, durch die Kernenergie und Erdgas als nachhaltige Aktivitäten klassifiziert werden (energate berichtete). Weil es keine Mehrheit im EU-Rat für eine Ablehnung des Vorschlags gibt, kann ihn nur das EU-Parlament als EU-Mitgesetzgeber verhindern. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen