Mobilität Flugverkehr: WKÖ will mit Ticketabgabe nachhaltiges Kerosin finanzieren

Österreich Add-on10.01.2022 12:30vonAlexander Fuchssteiner
Merklistedrucken
Geht es nach der WKÖ sollen Erlöse aus der Ticketabgabe und dem Handel mit CO2-Zertifikaten der Produktion von nachhaltigem Kerosin zugutekommen. (Quelle: Flughafen Wien)
Geht es nach der WKÖ sollen Erlöse aus der Ticketabgabe und dem Handel mit CO2-Zertifikaten der Produktion von nachhaltigem Kerosin zugutekommen. (Quelle: Flughafen Wien)

Wien (energate) - Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) plädiert für eine Zweckwidmung der Erlöse aus der Flugticketabgabe sowie des CO2-Zertifikatehandels. Die Mittel sollten für die Herstellung und Beschaffung von klimaneutralem Flugzeugtreibstoff eingesetzt werden, teilte die WKÖ mit. Durch den Ausbau der Produktion von synthetischem Kerosin könne CO2 eingespart und in naher Zukunft alle Inlandsflüge in Österreich klimaneutralneutral durchgeführt werden, heißt es zur Begründung in einer Aussendung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen