Wasserstoff Shell kauft 200-MW-Elektrolyseur von Thyssenkrupp

Neue Märkte10.01.2022 14:23vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Thyssen Krupp soll im Hafen von Rotterdam eine Elektrolyseanlage mit 200 MW installieren. (Quelle: thyssenkrupp)
Thyssen Krupp soll im Hafen von Rotterdam eine Elektrolyseanlage mit 200 MW installieren. (Quelle: thyssenkrupp)

Essen (energate) - Thyssenkrupp hat einen Auftrag über eine große Wasserstoffelektrolyseanlage in den Niederlanden erhalten. Für den Shell-Konzern soll Thyssenkrupp im Hafen von Rotterdam einen Elektrolyseur mit 200 MW installieren. Einen entsprechenden Liefervertrag haben die Partner jetzt unterzeichnet, teilte der Essener Stahlkonzern mit. Umsetzen wird das Projekt "Hydrogen Holland I" die Tochtergesellschaft Uhde Chlorine Engineers (UCE). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen