Interview mit Udo Sieverding, Verbraucherzentrale NRW "Zwei Grundversorgungstarife sind ein schlechtes Signal für den Wettbewerb"

Strom Add-on14.01.2022 12:47
Merklistedrucken
Sieverding: "Strompreise von einem Euro/kWh sind ein Fall für die Kartellbehörden." (Quelle: Verbraucherzentrale NRW)
Sieverding: "Strompreise von einem Euro/kWh sind ein Fall für die Kartellbehörden." (Quelle: Verbraucherzentrale NRW)

Düsseldorf (energate) - Der aktuell dramatische Anstieg der Beschaffungspreise im Großhandel könnte zu einer Marktkonsolidierung im Energievertrieb führen. Davor warnt Udo Sieverding, Leiter des Bereichs Energie der Verbraucherzentrale NRW. Im Gespräch mit energate erläuterte er zudem, warum die Spaltung der Grundversorgungstarife für Neu- und Bestandskunden der falsche Weg ist. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen