Geopolitik Wasserstoff bringt Zäsur im Energiehandel

Politik17.01.2022 16:43vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Neue Player werden im Handel auftreten. (Quelle: Danske Commodities)
Neue Player werden im Handel auftreten. (Quelle: Danske Commodities)

Abu Dhabi (energate) - Grüner Wasserstoff wird die bestehenden Öl- und Gaskartelle aufbrechen und Energiebeziehungen regionaler gestalten. Diese Ansicht vertritt die Internationale Agentur für erneuerbare Energien (Irena) in ihrer neuen Analyse "Geopolitics of the Energy Transformation: The Hydrogen Factor". Die Organisation prognostiziert darin, dass Wasserstoff bis 2050 einen Anteil von bis zu zwölf Prozent des weltweiten Energieverbrauchs abdecken könnte. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen