Offshore-Windkraft EnBW und BP sichern sich Nordsee-Flächen vor Schottland

Strom17.01.2022 17:07vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Vor der Nordsee-Küste Schottlands wollen EnBW und BP bis 2030 einen Windpark mit 2.900 MW realisieren. (Quelle: EnBW AG)
Vor der Nordsee-Küste Schottlands wollen EnBW und BP bis 2030 einen Windpark mit 2.900 MW realisieren. (Quelle: EnBW AG)

Karlsruhe (energate) - Die EnBW will ihr Offshore-Windkraftportfolio in der Nordsee massiv ausbauen. Grundlage hierfür sind Zuschläge in der jüngsten Ausschreibungsrunde der schottischen Regierung, bei der der Karlsruher Konzern im Konsortium mit dem Mineralölkonzern BP zusammen mit insgesamt 16 weiteren Bietern erfolgreich war. Zusammen wollen die Partner nun bis 2030 den 2.900 MW-Windpark "Morven" realisieren, teilte EnBW mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen