Regulierung Branchenvertreter fordern mehr Anreize für smarte Netze

Neue Märkte19.01.2022 15:21vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Ein Flexibilitätsmarkt inklusive E-Autobatterien könne helfen, die Kosten der Energiewende "im Griff zu behalten", meint Elli-CEO Temme. (Quelle: Volkswagen AG)
Ein Flexibilitätsmarkt inklusive E-Autobatterien könne helfen, die Kosten der Energiewende "im Griff zu behalten", meint Elli-CEO Temme. (Quelle: Volkswagen AG)

Essen (energate) - Fehlende regulatorische Anreize verhindern den Einsatz notwendiger digitaler Technologien in den Stromnetzen. Darin waren sich Vertreter der Branchen Energie, Autoindustrie sowie IT anlässlich einer Diskussionsrunde auf dem "Handelsblatt-Energiegipfel" einig. Markus Hilkenbach, Geschäftsführer der Wuppertaler Stadtwerke (WSW), etwa erklärte gegenüber energate, dass die Regulatorik das Geschäftsmodell smarte Netze ausbremse. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen