Erneuerbaren-Ausbau Senkung der EEG-Umlage könnte früher kommen

Politik21.01.2022 14:30vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Der Ausbau der erneuerbaren Energien erfolgt noch über den Strompreis. (Quelle: EnviaM)
Der Ausbau der erneuerbaren Energien erfolgt noch über den Strompreis. (Quelle: EnviaM)

Berlin (energate) - Die Bundesregierung erwägt offenbar, die EEG-Umlage früher abzusenken als bisher geplant war. Die Maßnahme würde Verbraucher angesichts steigender Energiepreise entlasten. Aktuell beträgt die Umlage 3,7 Cent pro verbrauchter Kilowattstunde. Damit ist sie nur halb so hoch wie in den Vorjahren, ein Grund sind staatliche Zuschüsse (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen