Energiepreiskrise Energieminister nehmen Strommarktdesign ins Visier

Politik24.01.2022 16:07vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Die EU-Staaten wollen auf die Energiepreiskrise mit Reformen reagieren. (Foto: EEX)
Die EU-Staaten wollen auf die Energiepreiskrise mit Reformen reagieren. (Foto: EEX)

Amiens (energate) - Eine Mehrheit der EU-Staaten wünscht Änderungen am Strombinnenmarkt. Das wurde nach dem Treffen der europäischen Energieminister in Amiens deutlich. Die französische Energieministerin Barbara Pompili betonte nach dem Treffen, dass zunächst ein Bericht der EU-Regulierungsagentur Acer über die Vor- Nachteile des derzeitigen Strommarktdesigns im April abgewartet werde. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht