Energiepreise Wirtschaftsministerium kündigt stärkeren Verbraucherschutz an

Politik24.01.2022 17:30vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Ärmere Menschen müssen häufig in der meist teureren Grundversorgung verharren. (Quelle: EnvatoElements/halfpoint)
Ärmere Menschen müssen häufig in der meist teureren Grundversorgung verharren. (Quelle: EnvatoElements/halfpoint)

Berlin (energate) - Das Wirtschaftsministerium will Energieverbraucher stärker schützen. "Wir werden Vorschläge machen, wie die unseriösen Wettbewerber von der Bundesnetzagentur besser herausgefiltert werden", kündigte Oliver Krischer, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, nach Angaben seines Ministeriums an. Bislang müssen Energieversorger nur bei der Aufnahme ihrer Tätigkeit ihre personellen, technischen und wirtschaftlichen Ressourcen vor der Bundesnetzagentur darlegen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen