Drei Fragen an Helmut Ehrenberg, KIT "Reine Feststoffbatterien bieten Vorteile"

Neue Märkte Add-on26.01.2022 11:21vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
KIT-Forscher Helmut Ehrenberg hofft, die Energiedichte von Feststoffbatterien über die von Lithium-Ionen heben zu können. (Quelle: KIT)
KIT-Forscher Helmut Ehrenberg hofft, die Energiedichte von Feststoffbatterien über die von Lithium-Ionen heben zu können. (Quelle: KIT)

Karlsruhe (energate) - Das Batteriekompetenzcluster "FestBatt" unter Beteiligung von Wissenschaftlern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) startet in die zweite Förderphase zur Erforschung von Festkörperbatterien. Welche Erfahrungen im ersten Teil gesammelt wurden und welche Schritte noch zu gehen sind, erläutert Helmut Ehrenberg, Professor und Leiter des Instituts for Applied Materials Energy Storage Systems am KIT. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen