Versorgungssicherheit Studie: Energiewende, Klimawandel und Digitalisierung größte Herausforderungen für Stromsystem

Österreich Add-on28.01.2022 11:12vonAlexander Fuchssteiner
Merklistedrucken
Eine Studie im Auftrag des Parlaments hat Auswirkungen der Energiewende auf die Versorgungssicherheit analysiert. (Foto: EVN/C.Wurnig)
Eine Studie im Auftrag des Parlaments hat Auswirkungen der Energiewende auf die Versorgungssicherheit analysiert. (Foto: EVN/C.Wurnig)

Wien (energate) - Die zunehmende Elektrifizierung verbunden mit der Transformation des Stromsystems hin zu einer erneuerbaren Energieerzeugung stellt die Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit in den nächsten Jahren vor große Herausforderungen. Besonders die notwendigen Veränderungen in der Energieinfrastruktur könnten nur dann bewältigt werden, wenn die verschiedenen beteiligten Akteure zusammenarbeiten, so das Ergebnis einer vom Parlament beauftragten Studie zum Thema "Sichere Stromversorgung und Blackout-Vorsorge in Österreich". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht