Mobilität TransnetBW setzt auf bidirektionales Laden

Neue Märkte28.01.2022 16:13vonDennis Fischer
Merklistedrucken
Zum Einsatz kommen drei technisch umgerüstete "BMW i3". (Foto: BMW Group)
Zum Einsatz kommen drei technisch umgerüstete "BMW i3". (Foto: BMW Group)

Stuttgart (energate) - Der Netzbetreiber TransnetBW untersucht in einem auf zwei Jahre angelegten Pilotversuch im Rahmen des Projekts "Bidirektionales Lademanagement" (BDL) zwei Anwendungsfälle der Technologie. Dabei werde Strom aus dem Netz in die Fahrzeugbatterien von E-Autos geladen sowie aus der Batterie in das Netz gespeist, erläuterte TransnetBW in einer Mitteilung. "Ein auf diese Weise optimiertes bidirektionales Laden der Elektrofahrzeugflotte sorgt zum Beispiel dafür, dass erhöhter Energiebedarf den Netzanschluss nicht überlastet. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht